Anträge

14. März 2018

Am Kronsberg sind immer wieder Autos auf für sie verbotenen Wegen im Landschaftsschutzgebiet unterwegs. Wir fordern die Verwaltung auf, die Absperrungen zu überprüfen. Ergebnis: Der Antrag wurde in der März-Sitzung einstimmig vom Bezirksrat verabschiedet.

14. März 2018

Im Stadtteil Wülferode gibt es vier Bushaltestellen, aber überhaupt keine ordentliche Möglichkeit, dort ein Fahrrad anzuschließen. Wir fordern Fahrradbügel zu errichten. Ergebnis: Der Antrag wurde in der März-Sitzung einstimmig vom Bezirksrat verabschiedet.

14. März 2018

Der Bünteweg in Kirchrode wird von Autofahrer*innen zu oft als Rennstrecke missbraucht und das Tempo-30-Limit ignoriert. Wir fordern Kontrollen von Polizei und Ordnungsamt auf dieser Strecke. Ergebnis: Der Antrag wurde in der März-Sitzung einstimmig vom Bezirksrat verabschiedet.

14. März 2018

Mit der Entsorgung von Hundehaufen kann es nur funktionieren, wenn dafür auch Abfalleimer angeracht werden. So ein Eimer fehlt am Fuße des Kronsberges ausgerechnet, wo zwei Hundeauslaufwege aufeinandertreffen. Wir haben einen Eimer beantragt (der hier eigentlich selbstverständlich sein sollte) . Ergebnis: Unser Antrag wurde in der März-Sitzung einstimmig vom Bezirksrat verabschiedet.

14. Februar 2018

Unseren in der Bezirksratssitzung am 14. Dezember 2017 von SPD, CDU und FDP als nicht dringlich abgelehnter Dringlichkeitsantrag für eine geeignete Wegeverbindung für Taubblinde von ihrem Wohnheim in Kirchrode zu einer nahegelegenen Gaststätte wurde nun nach einigen Gesprächen als interfraktionellen Antrag aller Parteien eingebracht. Ergebnis: Der Antrag wurde in der Februar-Sitzung einstimmig vom Bezirksrat verabschiedet.

14. Februar 2018

Unseren in der Bezirksratssitzung am 14. Dezember 2017 von SPD, CDU und FDP als nicht dringlich abgelehnter Dringlichkeitsantrag für zwei zusätzliche Interkulturelle Bildungslotsinnen bzw. -lotsen an der IGS Kronsberg konnten wir nach einigen Gesprächen als interfraktionellen Antrag aller Parteien einbringen. Ergebnis: Der Antrag wurde in der Februar-Sitzung einstimmig vom Bezirksrat verabschiedet.

14. Februar 2018

Weil Beschilderungen und Poller zum Verhindern des PKW-Verkehrs immer wieder verschwinden, müssen die Wege am Kronsberg regelmäßig kontrolliert und die Schilder und Poller neu aufgestellt werden, fordern wir. Ergebnis: Da einige Bezirksratsmitglieder die Formulierungen als nicht klar genug empfanden, haben wir den Antrag zurückgezogen, werden daran noch ein bisschen feilen und stellen ihn im März noch einmal.

14. Februar 2018

Derzeit werden alle erreichbaren Bäume, dazu Straßenschilder und Laternenmasten zum Anschließen der Fahrräder an der Straßenbahn-Haltestelle Brabeckstraße Ausgang Berkelmannstraße genutzt, weil die vorhandenen Fahrradbügel regelmäßig restlos belegt sind. Wir beantragen zusätzliche Bügel. Ergebnis: Unser Antrag wurde einstimmig angenommen.

14. Februar 2018

Auf unsere Anfrage zur Raumluftqualität im Rathaussaal hat die Verwaltung am 8. März 2017 unter anderem geantwortet: „Angesichts des aktuellen Hinweises hat die Verwaltung nun eine zeitnahe Untersuchung der Raumluft veranlasst. (…) Nach Vorliegen der jetzt beauftragten Untersuchung wird die Verwaltung dem Stadtbezirksrat eine Information zu den Ergebnissen, und sofern erforderlich, auch zu den zu ergreifenden Maßnahmen zur Verfügung stellen.“ Das ist bis heute nicht passiert. Wir fragen nochmal nach.

14. Februar 2018

Im Stadtteilzentrum KroKuS gibt es kein Leitsystem für blinde und sehbehinderte Menschen. Unser Antrag dazu, jeweils ohne Gegenstimme beschlossen Ende 2016 im Stadtbezirksrat, dann im Sozial- und im Haushaltsausschuss der Landeshauptstadt Hannover, ist ein Jahr später immer noch nicht umgesetzt. Wir fragen nochmal nach.

Seiten