Anträge

Zugang zum Gelände des ehemaligen "Kronsberger Hofes". Foto: Volland
13. Juni 2018

Im Januar 2016 hat die Landeshauptstadt den „Kronsberger Hof“ in Bemerode übernommen. Ein Jahr später sind drei Wohngruppen von unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten dort eingezogen. Im Sommer 2018 betreute Diakovere aber nur noch zwei Wohngruppen in dem ehemaligen Hotel. Wir möchten wissen, was die LHH mit dem Objekt vorhat. Aus der Antwort: Das Objekt  ist in einem schlechten baulichen Zustand und hat gravierende statische Mängel. Ab dem 31.12.2018 dürfen keine unbegleiteten Minderjährigen Flüchtlinge mehr dort untergebracht werden. Die Verwaltung prüfe neben der Weiternutzung für kommunale Zwecke auch eine Veräußerung des Objektes.

Vier jahre lang abgesperrt: Der Sandkasten auf dem Spielplatz Angerstraße in Bemerode. Foto: Volland
13. Juni 2018

Seit etwa vier Jahren ist der Sandkasten auf dem Spielplatz Angerstraße in Bemerode von einem Bauzaun umgeben, obwohl die Entscheidung zur Erneuerung seit Langem gefallen ist. Wir fragen die Verwaltung, wie sie es beurteilt, dass der Metallzaun über vier Jahre unverändert die Nutzung verhindert. Aus der Antwort: Ab Ende Juni 2018 wird der Spielplatz saniert.

13. Juni 2018

Die meisten Menschen, die mit dem Fahrrad vom Kronsberg in Richtung Innenstadt fahren, queren die Brabeckstraße um durch die "Alte Bemeroder Straße" zum gut ausgebauten Radweg an der Bemeroder Straße zu gelangen. Genauso zurück. Das Kernstück dieser Hauptroute wollen wir zur Fahrradstraße machen - ganz wie es SPD, FDP und Grüne im Bauausschuss der Stadt grundlegend für Hannover vereinbart hatten. Ergebnis: Unser Antrag wurde in der Juni-Sitzung von allen Parteien außer der Linken mit 15 gegen 4 Stimmen abgelehnt.

Soll schöner werden: Der Bemeroder Rathausplatz. Foto: Volland
13. Juni 2018

Der Bemeroder Rathausplatz ist in den vergangenen Jahren beliebter und belebter geworden. Aber da geht noch was, finden wir: Die derzeit etwas schmutzigen Betonquader am Rande des Platzes könnten mit Holz optisch und funktional zu Sitzbänken aufgewertet werden. Das Ergebnis: Unser Antrag wurde in der Juni-Sitzung einstimmig angenommen.

Sitzbank falsch herum in Kirchrode
Schön zum Sitzen, leider falsch herum. Foto: Volland
13. Juni 2018

Im Zentrum von Kirchrode ist ein schöner neuer Platz entstanden. Allerdings gibt es einen kleinen Fehler: Die Sitzbänke stehen nach dem Empfinden der meisten Kirchröder*innen falsch herum - nämlich mit dem Rücken zum Geschehen und der Sonne. Unsere Idee im Antrag: Eine zusätzliche Bank, die gegenüber aufgestellt wird, kann aus dem Ganzen eine schöne Sitzgruppe machen. Ergebnis: Der Antrag wurde in der Juni-Sitzung einstimmig angenommen.

13. Juni 2018

Wir möchten das offene Angebot des Kronsberg Life Tower e.V. für Kinder und Jugendliche am Kronsberg am bewährten Standort erhalten und auch die gewachsenen Biotope dort. Wir sind überzeugt, dass dies durch eine andere Planung für das Gebiet "Bemerode-Ost" möglich ist - und der TSV Bemerode dennoch seine dringend benötigten neuen Plätze bekommt. Deswegen fordern wir die Verwaltung auf, noch einmal neu zu planen. Ergebnis: SPD, CDU und FDP konnten sich nicht vorstellen, dass es gelingen kann und haben unseren Antrag mit 15 Stimmen zu 4 (GRÜNE und Maximillian Wahl) abgelehnt.

13. Juni 2018

Dagegen kann niemand ernsthaft sein: Es ist schlicht vernünftig und nutzbringend, den Pachtvertrag für den Kronsberg Life Tower e.V. in Bemerode zu verlängern, bis eventuelle neue Planungen für das Gebiet in letzter Stufe beschlossen sind. Wir haben deswegen einen Antrag aller Fraktionen im Bezirksrat initiiert, der die Verwaltung zu so einer Vertragsverlängerung auffordert - und verhindern soll, dass das Angebot voreilig zerstört wird.  Ergebnis: Der Antrag wurde in der Juni-Sitzung einstimmig angenommen. Die Entscheidungskompetenz liegt allerdings bei der Verwaltung.

13. Juni 2018

Der Stadtbezirk braucht in absehbarer Zeit neben fünf schon existierenden und geplanten Grundschulen noch eine weitere. Die Stadtverwaltung hat vorgeschlagen, diese Schule im Bereich Bemerode-Ost auf einem Teil des jetztigen TSV-Geländes zu bauen. Gebraucht würde eine zusätzliche Grundschule aber unstrittig in Kirchrode, wo es bisher nur eine einzige gibt. Wir möchten deswegen, dass die Verwaltung noch einmal nach mögliche Standorten sucht. Unser Antrag wurde im April von der CDU in die Fraktion gezogen und stand am 13. Juni wieder auf der Tagesordnung - nach zahlreichen Gesprächen diesmal als interfraktioneller Änderungsantrag mit einer Konkretisierung für den Standort des bisherigen Spielplatzes Lange-Feld-Straße in Kirchrode. Der Antrag wurde einstimmig beschlossen.

18. April 2018

Auf dem viel genutzten Feldweg in Verlängerung der Hermann-Hesse-Straße in Bemerode vorbei am Reitgestüt hin zum Kronsberg müssen Radfahrer*innen und Spaziergänger*innen nach Regenfällen durch Matsch und große Pfützenbereiche. Wir möchten, dass die Regenabflüsse dort geprüft und korrigiert werden. Ergebnis: Unserem Antrag hat der Stadtbezirksrat einstimmig zugestimmt.

Seiten