Regine Kramarek plaktiert schon im Lager. Foto: Grüne KiBeWü
27.07.17 15:48
Im Einsatz für die Bundestagswahl

Seit dem 26. Juli schmücken die Plakate der Grünen zur Bundestagswahl Kirchrode, Bemerode und Wülferode. Dafür waren einige von uns im Einsatz. Eine Mini-Bilder-Galerie.

Annette Volland und Hannah 13 vor dem Rückenfitness-Zentrum Jäger in Bemerode
Annette Volland und Hannah 13 vor dem Rückenfitness-Zentrum Jäger in Bemerode. Foto: C. Hobrock / Grüne KiBeWü
22.06.17 15:58

Annette Volland, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bezirksrat, hat die Sache außeramtlich ins Rollen gebracht. Andrea Jäger vom Rückenfitness-Zentrum in Bemerode übernimmt ehrenamtlich die Ausleihe und Swantje Michaelsen vom ADFC hat auch amtlich alles für Bemerode klar gemacht: Drei Frauen, ein Lastenrad: "Hannah 13" steht bis Ende August für die Menschen aus dem Stadtteil bereit.

Bezirksratsmitglied Uwe Rücker
Bezirksratsmitglied Uwe Rücker, Foto: Grüne KiBeWü
22.05.17 12:36

Am 30. Mai tagt in der Grundschule an der Feldbuschwende einmalig ein Kinderbezirksrat. Vorher lernen die Schülerinnen und Schüler, wie ein Bezirksrat funktioniert. Für die Grünen unterstützt Uwe Rücker die Nachwuchs-Politiker*innen bei der vorbereitenden Fraktionssitzung.

Kronsberg Süd, Planung aus dem Jahr 2016
Kronsberg Süd, Planung aus dem Jahr 2016. Illustration von West 8, Rotterdam / ASTOC ARCHITECTS AND PLANNERS, Köln
21.05.17 19:50

Das geplante neue Wohngebiet Kronsberg-Süd wird unseren Stadtbezirk und Hannover erheblich verändern. Noch gibt es Möglichkeiten der politischen Mitgestaltung. Beim Treffen der Stadtteilgruppe am Mittwoch, dem 7. Juni, wollen wir weiter dran arbeiten, konkrete Vorschläge zu entwickeln.

Leeres Straßenschild
Foto: AV
09.02.17 16:24

In Wülferode wird ein kleines neues Wohngebiet entstehen - und damit auch eine neue Straße. Eine wunderbare Gelegenheit, hier an die 2012 verstorbene Künstlerin und Illustratorin Sabine Gerke zu erinnern, die in Wülferode gelebt und gearbeitet hat, findet die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen im Stadtbezirksrat. Und hat das auch den anderen Parteien in KiBeWü vorgeschlagen. Der Bezirksrat hat jetzt die Widmung beschlossen.

Seiten